Wann und wie lässt sich die Hormonersatztherapie (HRT) zur Primärprävention von Erkrankungen einsetzen? Mit dieser Frage befasste sich Prof. Dr. Petra Stute aus der Universitäts-Frauenklinik Bern.

„T4DM“ („Testosterone for Diabetes Mellitus“) nennt sich die vor kur­zem veröffentlichte australische Studie, die einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Sexualhormon Testosteron und Diabetes mellitus Typ 2 („Alterszucker“) unter­suchte.

Am 3. November war Weltmännertag. Dieser Tag wurde im Jahr 2000 eingeführt, um das Bewusstsein für die gesundheitlichen Belange der Männer zu stärken.

Mehr als ein Drittel der in Deutschland lebenden Frauen (37 Prozent) zwischen 45 und 60 Jahren sagt, ihr Gesundheitszustand sei während der Wechseljahre schlechter oder sogar viel schlechter geworden.

Weltweit versuchen Wissenschaftler, das SARS-CoV-2-Virus (kurz: Coronavirus) und die von ihm ausgelöste COVID-19-Erkrankung besser zu verstehen.